2008 neues Kursangebot bei Hot Water

 
Gute Vorsätze für 2008 ! Wir haben unser Kursangebot revolutioniert. Mit neuen Kombi-Kurspaketen bieten wir unseren Schülern spektakuläre Sparmöglichkeiten, ohne an unserer gewohnt hohen Ausbildungsqualität abstriche zu machen. 

Speziell zusammengestellt haben wir für unsere Schüler folgende Führerschein- Funkkominationskurse:
 
 
SBF-See & Binnen SBF See & SKS SBF See & SRC SBF See mit SKS & SRC SBF Binnen mit UBI

sowie die Möglichkeit der Kombination der Funkzeugnise SRC & UBI zu Sonderpreisen.

Neu in 2008 sind auch unsere Schupperkurse zu verschiedenen Themenbreichen wie:
 
Wetterkundeseminar und elektronische Navigation inkl. AIS
oder das Seminar in Zusammenarbeit mit der Wasserschutzpolizei

Weiterhin gilt jedoch bei uns:

Wir bieten unseren Schülern eine fundierte, praxisorientierte Komplettausbildung zu Festpreisen, ohne versteckte Nebenkosten. Unser professionelles Ausbildungskonzept sowie unsere auf den Einsatzzweck optimierte Ausbildungsflotte hilft Ihnen, Ihr angestrebten Ziel zu erreichen ! 

Unsrere Garantie: Bei uns zahlen Sie den gewünschten Kurs nur ein mal und wir bringen Sie durch ! 

Sollten Sie wirklich einmal Pech haben und eine Prüfung nicht bestehen ist der Wiederholungskurs bei uns gratis !

Somit bekommen Sie garantiert den angestrebten Führerschein zum Festpreis - ohne jedes Risiko !


 
 
 
 
 
 
 
 



 
 
 
 
 
 
 
Neue Regelungen zur Nachrüstungspflicht für Fäkalientanks in der Ostsee

 
 
Zur Saison 2008 treten neue Regelungen zur Nachrüstungspflicht mit Fäkalientanks auf der Ostsee in Kraft. Danach sind zukünftig alle Schiffe, die vor 2003 gebaut wurden und weniger als 

11,50 m lang (Rumpflänge) oder weniger als 
3,80 m breit sind 

(jeweils + 1 m zur bisherigen Regelung) 

sowie alle Schiffe, die vor 1980 gebaut wurden von der Nachrüstungspflicht befreit. 

Darüber hinaus kann im Einzelfall die Befreiung von der Nachrüstungspflicht beim Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) beantragt werden, wenn es "technisch schwierig" oder die "Kosten der Nachrüstung im Verhältnis zum Wert des Schiffes hoch" sind. Die Befreiung wird gewährt, wenn durch Gutachten eines öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen oder eines von einer gemäß Norm EN 45013 akkreditierten Stelle zertifizierten Boots- und Yachtsachverständigen nachgewiesen wird, dass die Nachrüstung "technisch unmöglich" ist oder deren Kosten entweder 10% des Schiffswertes oder 4.000 € übersteigen.

Alle anderen Sportboote, die die Ostsee befahren und eine Toilette an Bord haben, müssen mit einem Rückhaltesystem und entsprechender Vorkehrung für die landseitige Entsorgung (entsprechend ISO 8099) ausgestattet sein. Die Nichtbeachtung kann mit einem Befahrensverbot und einem Ordnungsgeld geahndet werden.
 

Dies ist das Ergebnis von Gesprächen zwischen den zuständigen Ministerien und dem Deutschen Segler-Verband, dem Deutschen Motoryachtverband und dem Bundesverband Wassersportwirtschaft. Der DSV hatte seit in Kraft treten der 2. Ostseeschutz-Änderungsverordnung im Dezember 2004 eine klare und eindeutige Regelung dieser Thematik gefordert, um die seitdem bestehende Rechtsunsicherheit bei den Bootseignern zu beseitigen.


 
 
 
 
 
 
 
 



 
 
 
 
 
 
 
NAVTEX-Informationen auf 490 und 518 kHz jetzt auch online verfügbar

 
Wie bereits aus der Ausbildung bekannt sein dürfte, ist NAVTEX (Navigational Information over Telex) ein internationaler Dienst zur Verbreitung nautischer und meteorologischer Warnnachrichten und stellt an Bord eine wichtige Informationsquelle dar. Die Meldungen werden weltweit zu verschiedenen Sendezeiten auf gleichen Frequenzen verbreitet. Gesendet werden u. a. Seewettervorhersagen, Seenotmeldungen und im Winter Eisberichte ausgestrahlt. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sendet NAVTEX Meldungen bereits seit dem 29.08.2006 über den Sender Pinneberg aus.

Mit dem kürzlich erfolgten Relaunch des Internet-Auftrittes des DWD stehen deutsche NAVTEX-Informationen auf 490 und 518 kHz jetzt auch online zur Verfügung. 
 


www.sportbootschule–hotwater.de /aktuell / NAVTEX jetzt auch online verfügbar (hier klicken)

Quelle: DWD
 


 
 
 
 
 



 
 
 
 
 
 
 
Pyrotechnische Prüfungen wieder möglich

Weitere gute Nachrichten für die Saison! 

Rechtzeitig zum Saisonbeginn gibt es endlich wieder die Möglichkeit, eine pyrotechnische Prüfung zum Erwerb und Besitz von Seenotsignalen und Signalpistole abzulegen. 

Termine für die Ausbildung hierzu findet Ihr in Kürze unter Termine/Orte.

Damit ist der sogenannte „Knallschein“ endlich wieder da!
 


 
 
 
 
 
 
 
 



 
 
 
 
 
 
 
 
 
Kostenlose Info-Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Wasserschutzpolizei Bremen

 
 
In Zusammenarbeit mit der Wasserschutzpolizei Bremen beabsichtigen wir ca. Mitte März eine „kostenlose“ Informationsveranstaltung für unsere Schüler zu organisieren. Dabei sollen Themen wie Beleuchtung von Sportbooten, Diebstahlprävention, Kennzeichnung sowie Ausrüstung (Stichwort Aktion Weserklar) behandelt werden. Weitere Themenwünsche Eurerseits wären noch bis ca. Ende Januar möglich. 

Voraussetzung für die Durchführung der Veranstaltung ist auf Wunsch der Wasserschutzpolizei eine Teilnehmerzahl von ca. 25 bis 30 Personen. Die Wasserschutzpolizei bittet im Rahmen der Veranstaltung um eine kleine Spende für ihre Jugendarbeit in Bremen. Um die Resonanz feststellen zu können, bitten wir bei Interesse um unverbindliche Voranmeldungen nebst Terminwünschen, da wir nur bei entsprechendem Interesse an der Veranstaltung in die konkrete Umsetzungsphase einsteigen können.